Brandschutzhelfer Freitag 08. März

Nahtloser Übergang vom Erste-Hilfe-Kurs in die Brandschutzschulung von und mit Brandschutzmeister Herr Herrmann.

Neben der Ausbildung unserer Mitarbeiter zu Brandschutzhelfern überprüft Herr Herrmann im gesetzlich vorgesehen Turnus unsere Brandschutzeinrichtungen.

Herzlichen Dank an Herrn Herrmann von der gesamten Mannschaft!

Für die Nutzung des DRK Heimes möchten wir uns bei Herrn Bentele bedanken.

Einen letzten, besonderen Dank möchten wir an Familie Keller aus Wittenhofen für die Nutzung des Aussengeländes im Rahmen der Brandschutzübung richten.

Bedienerschulung Kranen am Samstag 15. Februar

Nach einem langen und intensiven Tag konnten 16 Teilnehmer nach einer theoretischen und praktischen Prüfung ihr Zertifikat über die Befähigung zum Bedienen von Kranen in den Händen halten.

Ein Dankeschön an Oliver Rau, der es wunderbar versteht, notwendiges Wissen mit praktischem Tun zu verbinden und die gesetzlichen Vorschriften, die tatsächlichen Gegebenheiten und Gefahren bei der Benutzung von Kranen und Flurförderzeugen stimmig miteinander zu verknüpfen.

 

 

Sicherheitstechnische Schulung mit Klaus Heiligmann

Am Mittwoch, den 06.02. brachte uns Klaus Heiligmann auf den neuesten Stand in Sachen Arbeitssicherheit. Wir beschäftigen uns regelmäßig mit dem für uns sehr wichtigem Thema „Arbeitsschutz“ und hoffen, dass wir u. a. mit Schulungen wie dieser die Sicherheit unserer Mitarbeiter auf der Baustelle und bei Arbeiten im Betrieb erhöhen.

Danke Klaus für die interessante Schulung!

Betriebliches Gesamtversorgungssystem

Wir haben uns am Freitag, 25. Januar mit der Einführung eines betrieblichen Gesamtversorungssystems befasst.

Wo sind die Grenzen der Leistungsfähigkeit – der „Verantwortung“ des Arbeitgebers in Fällen von Tod, Unfall, Krankheit und der Lebensgrundlage im Alter? Welche Verantwortung trage ich persönlich? Welche Leistungen sind von staatlichen Trägern zu erwarten?

Weiter führten uns Fragen durch den Morgen wie z. B. für welche Person/en bin ich im Todesfall verantwortlich? Welche Versorungslücken entstehen für mich/meine Familie bei einem Unfall, einer Krankheit (vorübergehende/dauernde Krankheit)? Wie möchte/werde ich im Alter leben?

In Kleingruppen erarbeiteten wir Motivationsgründe für Arbeitnehmer und Arbeitgeber, die für die Einführung eines betrieblichen Gesamtversorgungssystem sprechen.

Konkrete Absicherungsmöglichkeiten und Konstellationen wurden von Herrn Jöchle und Herrn Leppert vorgestellt, welche Versorgungslücken bei einem Unglücksfall, einer Krankheit abdecken und die Lebensgrundlage im Alter sichern können. Zuschüsse zur Altersvorsorge und betriebliche Finanzierung einer Unfall- und Krankenversicherung ist unser Beitrag, damit unsere Mitarbeiter „sicherer und leichter durchs Leben gehen“.

 

Staplerschulung am Freitag 18. Januar 2019

Geschafft – alle dreizehn Teilnehmer des Kurses stellten in ihrer theoretischen und praktischen Prüfung ihr Wissen und Können unter Beweis.

Acht Teilnehmer haben erfolgreich den Teleskopladerschein erworben und fünf Mitarbeiter sind nun stolzer Gabelstaplerscheininhaber.

Vielen Dank an Oliver Rau für die interesante und lebensnahe Schulung!

Malte bei seinem praktischen Teil vom Gabelstaplerschein.

 

 

 

 

BAU – Messe 2019

Ein Teil der Mannschaft besuchte am Dienstag 15. Januar die Messe BAU 2019 in München. Wie immer – top Verpflegung bei bestwood Holzwerk Schneider. Herzlichen Dank dafür an Herrn Schneider und Herrn Hepp.

… was natürlich nicht fehlen darf – Kräftemessen. Super Leistung Simon!

Schöner Ausflug, viele Eindrücke – ein toller Tag!

Naturkostladen Untersiggingen – Wärmedämmung mit THERMOFLOC

Mit Hilfe des X-Floc – Einblasgerät für Zellulose dämmen unsere Mitarbeiter Afrim, Stefan und Sebastian die Holzständerwände beim Bauvorhaben Drittenpreis in Untersiggingen.

Während Stefan und Sebastian das Einblasgerät mit Zellulose vom Boden aus befüllen, bläst Afrim mit Fingerspitzengefühl und Erfahrung das Material über Schläuche in die Wände ein. Zellulose ist ein naturnaher Dämmstoff aus Papier, welcher nachhaltig unsere Umwelt und Ressourcen schont.

Seit Jahren dämmen wir mit Zellulose und wir sind zertifizierter Betrieb für die Verarbeitung der  THERMOFLOC Einblasdämmung. Mehr Informationen über den Dämmstoff Zellulose und THERMOFLOC unter www.thermofloc.de.